skip to Main Content
Urlaubs-Hotline: 03445 / 260070 - Mo-Fr. 9-13 Uhr
bahari-logo

Kontakt in Deutschland

Reiseland Naumburg
Herrenstr. 23 - 06618 Naumburg
03445 / 260070
03445 / 202668
info@baharibaobab.com

Kontakt in Tansania

Bahari Baobab Camp
P.O. Box 1270 Tanga
Stabu Village – Pangani District
+49172.2739897
kurt.sulze@reiseland.de
agb-01
datenschutz-01
impressum-01

Sehenswürdigkeiten

Kilimanjaro
Der Kilimandscharo (auch Kilimanjaro, Kilimandscharo-Massiv oder Mount Kilimanjaro, von 1902 bis 1964 Kaiser-Wilhelm-Spitze oder auch Wilhelmskuppe) ist mit 5895 m Höhe über dem Meeresspiegel das höchste Bergmassiv Afrikas. Das Massiv im Nordosten von Tansania hat mit dem Kibo den höchsten Berg des afrikanischen Kontinents. 1987 wurde die Landschaft von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kilimandscharo)

Ngorongoro-Krater
Ngorongoro ist ein Einbruchkrater in Tansania am Rande der Serengeti. Er entstand, als an dieser Stelle ein Vulkanberg in sich zusammenbrach. Der Kraterboden liegt auf etwa 1700 Meter über NN und die Seitenwände sind zwischen 400 und 600 Meter hoch, so dass die Kraterkante auf etwa 2300 Meter liegt. Der Durchmesser des Kraters beträgt zwischen 17 und 21 Kilometer. Insgesamt hat der Krater eine Fläche von 26.400 Hektar. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ngorongoro)

Sansibar
Sansibar [ˈzanzibaːɐ̯] (auch Zanzibar; persisch ‏زنگبار‎: Zangi-bar; Bedeutung wahrscheinlich „Küste der Schwarzen“, vgl. Zandsch) ist ein halbautonomer Teilstaat des Unionsstaates Tansania in Ostafrika. Das Gebiet besteht aus den beiden Nachbarinseln Unguja (früher ebenfalls Sansibar genannt) und Pemba, jeweils mit Nebeninseln, sowie der abgelegenen kleinen Latham-Insel, alle im Sansibar-Archipel.Die in geographischer Hinsicht ebenfalls zum Sansibar-Archipel gerechnete Insel Mafia ganz im Süden ist nicht Teil des Gebietes, gehörte aber bis 1885 zum Sultanat Sansibar. Im Jahr 2007 betrug die Gesamtbevölkerung 1.155.065.
Die Fauna von Unguja dokumentiert die Landbrücke der Insel zum afrikanischen Kontinent während der letzten Eiszeit. Der Sansibar-Leopard war eine der endemischen Subspezies, die sich als neue Art auf der Insel gebildet haben. Er gilt seit 1991 als ausgestorben. Um die Insel finden sich Korallenriffe und Seegraswiesen im küstennahen Bereich. Der Tanzanian Wildlife Act bezieht die Flora und Fauna Sansibars mit ein. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sansibar)

Usambara-Berge
Die Usambara-Berge liegen im Nordosten Tansanias. Sie zählen zur Gebirgskette der Eastern Arc Mountains, die im späten Präkambrium entstanden. Sie tragen Reste von Regenwäldern, die seit etwa 30 Millionen Jahren existieren. Die Usambara-Berge zählen zu den artenreichsten Regionen der Welt und beherbergen zahlreiche Endemiten. Das breite Flusstal des Luengera/Lwengera trennt die East Usambara Mountains (max. 1506 m) und die West Usambara Mountains (max. 2290 m) voneinander. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Usambara-Berge)

ANGEBOTE FÜR SIE

Fotolia_52070736_XL

  • NATIONALPARKS

    Rundreisen & More

    Sternauswahl

    17 Tage, Rundreise
    ab/an Tansania

Land und Leute – Informationen und Preise

  • LAND & LEUTE

    Rundreisen & More

    Sternauswahl

    17 Tage, Rundreise
    ab/an Tansania

tanzania-gross

  • BAUSTEINPROGRAMM

    Rundreisen & More

    Sternauswahl

    z.B. Kilimanjaro,
    ab/an Tansania

Tanzania-Experience.com189

  • SEHENSWÜRDIGKEITEN

    Südl. Afrika

    Sternauswahl

    Erleben Sie die einmalige Vielfalt!

flight

  • GÜNSTIGE FLÜGE

    Ab Europa

    Sternauswahl

    7 Tage,
    schon ab 550 €
IHR URLAUBS - MENÜ
NEWSLETTER
[]
1 Step 1
Vorname:
Nachname:
Previous
Next
Back To Top
Suche